Das Konzept

 

„Ich habe stets der Stimme meiner Mutter gelauscht.
Ich habe Musik schon im Mutterleib vernommen
und mit der Muttermilch aufgesogen.“


Yehudi Menuhin, Dirigent

Warum BabyBauchTöne - Pränatales Singen für mich und dich?

Ein Kind, das in einem Umfeld heranwächst, in dem die Stimme ganz natürlich eingesetzt und gesungen wird, erhält den Nährboden für das sich aufbauende Selbstvertrauen zur eigenen Stimme. Je früher und intensiver wir mit Musik in Berührung kommen, desto stärker prägt sie sich uns ein und wird zu einem natürlichen Ausdrucksmittel. Singen ist Ausdruck von Freiheit. Gemeinsames Singen gibt uns Kraft, denn in dem Moment, in dem wir singen (insbesondere in Gruppen), fühlen wir uns stärker – fühlen wir uns aufgehoben. Singen bringt Spaß und Abwechslung in den Familienalltag – und verbindet Generationen!

Auf das ungeborene Kind wirkt die Stimme der Mutter anregend und zugleich beruhigend, vertraut. Aber auch auf die Mutter wirkt sich das Singen positiv aus – und es festigt die Beziehung zwischen ihr und ihrem Kind. Die Mutter-Kind-Bindung beginnt viel früher, als man bisher angenommen hatte: Das Kind (er-)kennt zum Beispiel den Geruch der Mutter bereits lange vor der Geburt. Auch ihre Stimme und die darin liegenden verschiedenen Emotionen werden bereits vor der Geburt wahrgenommen, erlernt und darauf entsprechend reagiert. Sobald es der Mutter gut geht, geht es automatisch auch dem Kind gut – insbesondere im Mutterleib.

Erfahren Sie mehr über die Rolle von Musik und dem Klang der mütterlichen Stimme in der Schwangerschaft für einen guten Bindungsaufbau im beigefügten Artikel aus der Zeitschrift "Musik, Spiel und Tanz" (ein Klick auf den Artikel vergrößert die Ansicht zur besseren Lesbarkeit!):


Die inhaltlichen Ziele des Konzeptes BabyBauchTöne - Pränatales Singen für mich und dich sind:

  • Die Freude am Singen, Tanzen und Musik machen aufgreifen oder gar erst wecken und sie als natürliche Ausdrucksformen wieder entdecken, um u. a. das Wohlbefinden von Mutter und Kind zu steigern.
  • Eine verbesserte Körperwahrnehmung erzeugen und damit das Selbst-Bewusstsein und die Selbst-Wirksamkeit steigern.
  • Die Eltern-Kind-Bindung bereits in der Schwangerschaft aufbauen und stärken.
  • Lieder für die erste Zeit mit dem Baby erlernen (Wiegen- und Streichellieder), um bereits auf das Neugeborene durch die Vertrautheit mit Stimme und Liedern beruhigend einzuwirken.
  • Den Atem vertiefen, Kurzatmigkeit verhindern, durch Tiefenatmung und Tönen den bevorstehenden Geburtsvorgang unterstützen lernen.

An wen richtet sich das Konzept BabyBauchTöne® ?

Nicht nur werdende Mamas ab ca. der 25. Schwangerschaftswoche sind bei den bis zu 8 Einheiten herzlich willkommen – auch die werdenden Väter profitieren von den gemeinsamen Körper-, Atmungs- und Entspannungsübungen und vom gemeinsamen Singen!

Als Paar gehen Sie dadurch ein Stück gemeinsam durch die Schwangerschaft und auch die Väter tun etwas für eine sofortige Vater-Kind-Bindung nach der Geburt. Auch sie können dadurch besser beruhigend auf das Neugeborene einwirken, wenn es bereits die väterliche Stimme intensiver wahrgenommen hat und die bekannten Melodien hört!

Haben wir Ihr Interesse geweckt, BabyBauchTöne-Kursleiterin zu werden? Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Institut für elementare Musikerziehung GmbH
Weihergarten 5 | D- 55116 Mainz

Seminarinfos und allg. Anfragen: 
Telefon +49 6131 24 62 25
E-Mail: kontakt@ifem.info

Produkte bestellen

Zum IfeM-Produktshop

Produktbestellungen: +49 6131 50 57 96
E-Mail: ifem@mds-partner.com
 

ERREICHBARKEIT

Montag bis Freitag
10 - 13 Uhr

MUSIKGARTEN-Lizenznehmer

LogIn geschützter Bereich