(
PROGRAMM
/ Kursdetails

"Wahrnehmungsförderung durch Rhythmik und Musik" (2409RUWNRM)

"Emil... Emil!... Emil!!!", ruft die Mutter verzweifelt. Emil hört nicht und das kann nicht nur gefährlich sein, sondern auf Dauer auch sehr ermüdend. Emils Nichthören fällt nicht nur der Mutter des Dreijährigen auf, sondern auch allen anderen in der Gruppe. "Aber ich war doch schon beim HNO-Arzt, sein Gehör ist vollkommen in Ordnung. Was soll ich denn tun?", stöhnt die Mutter.

Was ist los mit Emil? Wo könnten wir als PädagogInnen ansetzen, um Emil Impulse für eine gelingende auditive Wahrnehmungsentwicklung zu geben? Dazu ist es wichtig Grundlagen der Wahrnehmungsentwicklung bei Kindern zu kennen und wie wir sie mit musikalischen und motorischen Angeboten fördern können.

In unserem Seminar erhalten Sie Hintergrundinformationen zur Wahrnehmungsentwicklung und Sensorischen Integration und entsprechende Praxisbeispiele, die sich auch für den inklusiven Kontext eignen.
Rhythmikangebote stellen ein hervorragendes Umfeld für eine Wahrnehmungsförderung mit Spaß und Freude dar. Neben der Wahrnehmung wird altersgemäß ebenfalls die Sprachentwicklung, Motorik und die sozial-emotionale Entwicklung in ihrer Entwicklung unterstützt.

Zielgruppe: Musik-PädagogInnen, MusikgärtnerInnen, SonderpädagogInnen, die mit Kindern zwischen 1 und 6 Jahren oder mit älteren Kindern mit geistiger und körperlicher Behinderung arbeiten.


Seminargebühr

119,00 EUR


Termin(e)

Sa. 07.09.2024, 09:30 - 17:00 Uhr




Matthias-Grünewald-Str. 75
65428 Rüsselsheim
 www.nadias-musikschule.de

Seminare in dieser Seminarstätte




zurück zur Übersicht

Datum
07.09.2024
Uhrzeit
09:30 - 17:00 Uhr
Ort
Matthias-Grünewald-Str. 75, Rüsselsheim, Nadia's Musikschule


Informationen:

Sabine Hirler studierte Gitarre, Blockflöte und Rhythmik an der Musikhochschule in Stuttgart und ist Musiktherapeutin (HPG). Als Erwachsenenbildnerin (M.A.) vermittelt sie seit 2001 den wichtigen Bildungsbereich Rhythmik und Musik in der Frühen Kindheit im In- und Ausland auf zahlreichen Fortbildungen und Kongressen. Weil ihr Lieder fehlten, mit denen sie möglichst viele Methoden mit den Kindern und mit Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung umsetzen konnte, begann sie in den 1990er Jahren Spiellieder für ihren Unterricht zu schreiben. Mittlerweile veröffentlichte sie 25 Fach- und Kinderbücher, 15 Tonträger und ist als Fachjournalistin tätig. In Hadamar-Oberzeuzheim (Mittelhessen) und leitet dort ihr Musikinstitut „Rhythmik in Pädagogik und Therapie“ mit angeschlossener Musikschule.  Seit einigen Jahren unterrichtet sie das Arbeitsfeld 4 „Musik, Bewegung und Tanz“ in der Ausbildung von ErzieherInnen (Adolf-Reichwein-Schule, Limburg).

Kurse der Dozentin



Institut für elementare Musikerziehung GmbH
Weihergarten 5 | D- 55116 Mainz

Seminarinfos und allg. Anfragen: 
Telefon +49 6131 24 62 25
E-Mail: kontakt@ifem.info

Produkte bestellen

Zum IfeM-Produktshop

Produktbestellungen: +49 6131 50 57 96
E-Mail: ifem@mds-partner.com
 

ERREICHBARKEIT

Montag - Freitag

10.00 - 13.00 Uhr